Berufe-Lexikon - Berufe, Berufsbilder & Berufsinformationen

Berufsbild Mechatroniker/in

Das Berufsbild des Mechatronikers setzt sich aus den Berufen Mechaniker und Elektroniker zusammen. Mechatroniker montieren Maschinen und bauen mechanische, elektrische und elektronische Komponenten zu mechatronischen (mechanische und elektronische) Systemen zusammen. Weiterhin installieren sie die zur Steuerung notwendige Software und warten die Systeme.
Mechatroniker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre und findet im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule statt. Mechatroniker arbeiten vorwiegend in Werkstätten und Serviceeinrichtungen, bei der Montage und in Produktionsstätten von Kunden.

Mechatroniker sind in vielen Bereichen tätig. Besonders bekannt sind sie für ihre Arbeit an Kraftfahrzeugen, in der Entwicklung und für die Raumfahrt. Medizinische Technik, Automatisierungstechnik, Schienenfahrzeugbau, Informations- und Telekommunikationstechnik und weitere weniger bekannte Bereiche sind ebenfalls auf fähige Mechatroniker angewiesen. So sind sie beispielsweise auch für die Entwicklung und Fertigung im RC Modellbau, wie einem RC Modellflugzeug oder anderen ferngesteuerten Spielzeugen vom Auto bis zum Multicopter, zuständig. Wer Mechatroniker werden möchte, kann entweder eine Ausbildung oder ein Studium zum Mechatroniker absolvieren.

Verwandte Berufe: Mechaniker/in, Elektroniker/in, Industriemechaniker/in, Feinwerkmechaniker/in, Systemelektroniker/in, IT-Systemelektroniker/in, Ingenieur/in Mechatronik


Übersicht Berufsbilder