Berufe-Lexikon - Berufe, Berufsbilder & Berufsinformationen

Berufsbild Reiseverkehrskaufmann/-frau

Der Reiseverkehrskaufmann/die Reiseverkehrskauffrau organisiert und vermittelt Reisen. Reiseverkehrskaufleute beraten Kunden in allen mit Reisen im Zusammenhang stehenden Fragen; informieren über Reiseziele und -verbindungen, bearbeiten Buchungen und Reklamationen und erstellen Pauschalurlaube und weitere Komplettangebote.

Dem Reiseverkehrskaufmann beziehungsweise der Reiseverkehrskauffrau erschließen sich nach der Ausbildung eine Reihe von Tätigkeitsfeldern. Dazu zählt das klassische Reisebüro ebenso wie Tourismus-Ämter, Kurverwaltungen oder eine Auslandstätigkeit als Reiseleiterin vor Ort. Vorteilhaft erweisen sich, neben Englisch, profunde weitere Sprachkenntnisse; zudem sollte sich der Touristik-Experte in puncto Geografie gut auszukennen, gut organisieren können und bei unvorhergesehenen Ereignissen einen kühlen Kopf bewahren. Gerade in Zeiten, wo immer mehr Menschen ihren Urlaub online buchen, sind exzellente Kenntnisse bezüglich der Internet-Recherche über Ziele unabdingbar.

Angestellt sind Reiseverkehrskaufleute üblicherweise bei Reisebüros, Reiseveranstaltern und Fremdenverkehrsämtern.

Die Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann/Reiseverkehrskauffrau dauert drei Jahre und findet abwechselnd in Betrieb und Berufsschule statt. Es besteht weiterhin die Möglichkeit sich nach dieser Ausbildung an Fachhochschulen zum Touristikfachwirt fortzubilden. Zudem kann auch ein Studium im Bereich Tourismus absolviert werden. Mit der erfolgreichen Beendigung des Studiums kann dann in Managementpositionen gearbeitet werden. Wird sich für diesen Studiengang entschieden, ist es von Vorteil, wenn einem das Erlernen von Fremdsprachen leicht fällt, denn neben Englisch sind auch Spanisch und Französich wichtige Sprachen in der Tourismusbranche. Wer Tourismus studieren möchte, kann zum Beispiel an die HIM in Heidelberg gehen. Das besondere dort ist, dass ein Doppelabschluss erworben werden kann. Das heißt, dass nicht nur der deutsche sondern auch gleich der britische Bachelor Abschluss angestrebt werden kann. Dieser genießt international hohes Ansehen und kann den Berufseinstieg erleichtern. Auf Wunsch kann auch ein Auslandssemester ins Studium integriert werden, was ebenfalls Türen für den späteren Berufseinstieg öffnen kann.

Verwandte Berufe: Kaufmann/-frau Touristik u. Freizeit, Touristikassistent/in, Sport- und Fitnesskaufmann/-frau, Hotelkaufmann/-frau, Veranstaltungskaufmann/-frau, Speditionskaufmann/-frau

Links zum Berufsbild Reiseverkehrskaufmann/-frau
Statistiken zum Beruf Reiseverkehrskaufmann/-frau
Berufsportrait auf BR-Online


Übersicht Berufsbilder